- X
über 30 Jahre Erfahrung
Direkt vom Hersteller
Kundenzufriedenheit
Zur Startseite wechseln eine Marke der betonzaun.net - Betonzaunhersteller seit 1989
WhatsApp X
Hallo,
wie können wir Ihnen helfen?
Chat öffnen
 

FAQ

Wie läuft der Bestellprozess ab?

Nach Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie umgehend eine Bestätigung per E-Mail. Bei Unklarheiten klären wir Ihre Bestellung telefonisch ab. Sobald alle Details geklärt sind, wird der Versand vorbereitet und ein Liefertermin vereinbart. Zum vereinbarten Termin wird die Zaunanlage durch unsere Spedition angeliefert. Die Entladung erfolgt mit einem Mitnahmestapler. Eine Montage (falls beauftragt) folgt meistens ein paar Tage später (Fix Termin).

Kann ich eine Montage beauftragen?

Eine Montage können Sie unter https://betonzaun.net/de/preisanfrage anfragen. Wir sind bundesweit tätig.

Welche Betonzäune gibt es auf dem Markt?

Betonzäune gibt es in einseitiger, doppelseitiger und beidseitiger Ausführung. Einseitige Betonzäune besitzen eine Motivseite. Die Rückseite, oft als glatt oder betonrau angepriesen, ist in Wirklichkeit grob abgezogen. Dies führt zu nachbarschaftlichen Spannungen, die nicht selten gerichtlich geklärt werden müssen. Doppelseitige Betonzäune beruhen auf demselben Prinzip, wobei etwas breitere Pfosten und zwei einseitige Platten "Rücken an Rücken" verwendet werden, um beide Seiten mit einem Muster zu versehen. Die doppelte Aufstellung bedeutet ebenso doppelte Kosten für Material, Fracht und Montage. Außerdem kann sich zwischen den gegenüberliegenden Platten Feuchtigkeit und Wasser ansammeln, was häufig zu Schimmel, Algenbildung und Frostschäden führt. Bei beidseitigen Betonzäunen wird nur eine Zaunplatte mit einem dekorativen Muster auf beiden Seiten verwendet. Die Hinterlüftung der Platte ist gewährleistet, die Kosten und der Montageaufwand bleiben moderat.

Kann ein Nachbar den Betonzaun verbieten?

Bei einseitigen Betonzäunen ist dies tatsächlich möglich. Seit 2022 ist das Aufstellen von Betonzäunen mit unansehnlicher Rückseite rechtlich problematisch. Das Landgericht Dortmund hat in einem Verfahren AZ6O257/21 entschieden, dass die grob abgezogene Rückseite dem Nachbarn nicht zuzumuten ist. Daraufhin wurde die Zaunanlage von Amts wegen kostspielig abgebaut.

Betonzaun Nachteile?

Unsere Betonzäune sind sehr stabil (Stürme in allen Windlastzonen sind kein Problem) und entsprechend schwer. Bei der Montage ist durch das Gewicht ein erhöhter Montageaufwand zu berücksichtigen. Nach der Montage bzw. nach der Verwitterungsphase sollte ein Schutzanstrich oder eine Imprägnierung erfolgen. Der Umwelt zuliebe: Nach Erreichen der Lebensdauer (ca. 25-40 Jahre) können unsere Betonzäune als Bauschutt kostengünstig recycelt werden.

Betonzaun Vorteile?

Die Vorteile unserer beidseitigen Betonzäune liegen auf der Hand: eine tolle Optik von beiden Seiten, Wow-Effekt in der Nachbarschaft, moderne und funktionelle Abdeckungen für Zaunplatten und Zaunpfosten, garantierter Schallschutz über 35 dB sowie Sicht- und Windschutz. Alle Modelle sind extrem langlebig und äußerst sturmfest. Außerdem unschlagbar günstig in der Anschaffung und schnell aufgebaut.

Wie lange hält ein Betonzaun?

Betonzäune haben in der Regel eine Lebensdauer von 25 bis 40 Jahren. Sie hängt im Wesentlichen von der Behandlung (Schutzanstrich), der Pflege, dem Standort und der Umweltbelastung ab.

Kann ein Betonzaun umfallen?

Etwa 75% der auf dem Markt befindlichen Betonzäune haben keine Zulassung und erfüllen die DIN 12839 Anforderungen nicht. Unzureichende Dimensionierung der Bauteile, Verzicht auf Querkraftbewehrung der Pfosten, Verwendung von Zement mit niedrigen Festigkeitsklassen und eine fehlende Nachbehandlung ermöglichen zweifelsfrei auf den ersten Blick "günstige" Preise. Generell kann ein Betonzaun, wie jedes andere Bauwerk auch, durch billige Materialien, unsachgemäße konstruktive Ausführung, falsche Fundamentierung und Montagefehler umfallen oder in Schieflage geraten. Nicht selten mit weitreichenden Folgen. Jedes Jahr ersetzen wir einige misslungene Bauwerke durch unsere Betonzäune. Unsere Produkte entsprechen der DIN12839, verfügen über eine aufwendig geschweißte Stahlarmierung von 6-14 mm Durchmesser und sind konstruktiv so ausgelegt, dass sie bei Berücksichtigung der Windlasten und entsprechender Dimensionierung der Punktfundamente nicht umfallen können.

Welchen Schallschutz erreicht ein Betonzaun?

Unsere Betonzäune bieten einen hervorragenden Sicht- und Lärmschutz. Das mittlere Schalldämmmaß unserer Betonzaunelemente kann mit mehr als R`m = 35 dB angegeben werden. Dies ist der höchste Wert auf dem Markt. Als Faustregel gilt: Eine Schallpegelminderung von ca. 10 dB wird vom Menschen als 50 % Lärmminderung empfunden - Schallschutznachweis

Wie hoch darf ich bauen? Brauche ich eine Baugenehmigung?

Die Genehmigungspflichten sind von Stadt zu Stadt und von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich und meist in Satzungen und ggf. Bebauungsplänen geregelt. Darüber hinaus gibt es Nachbarschaftsgesetze, die ebenfalls unterschiedlich sind. Wir empfehlen daher, sich an das örtliche Bauamt zu wenden. Die Aussage, dass generell bis zu einer Höhe von 200 cm frei gebaut werden darf, ist falsch. Die Hürden für eine Baugenehmigung sind nicht besonders hoch. Ein Betonzaun wird recht simpel und unbürokratisch im sogenannten vereinfachten Verfahren genehmigt. 

Wie groß sollten die Pfostenfundamente sein?

Auf die Größe kommt es an.  Betonzäune werden punktuell gegründet, eine ausreichende Dimensionierung und Ausführung der Punktfundamente ist daher von entscheidender Bedeutung. Die Anforderungen an die Standsicherheit richten sich nach der Zaunhöhe, der Windklasse des Standortes und den Bodeneigenschaften. Als Richtwert gilt: 80-200x50 Tiefe x Durchmesser (cm).

Wie viel Fertigbeton benötige ich für ein Punktfundament?

Für die ordnungsgemäße Herstellung der Punktfundamente wird mindestens 100 kg je lfdm. Zaun benötigt. Wir empfehlen Fertigbeton C25/30. Die tatsächlich benötigte Menge ist von der von Fundamentgröße abhängig. 

Ist eine horizontale Fuge zwischen den Platten ratsam?

In jedem Fall. Standard Betonzäune werden mit einer vollflächigen Fuge ausgeführt. Die horizontale Mörtelfuge ist von entscheidender Bedeutung. Nur sie gewährleistet eine sicht- und schalldichte Ausführung. Prestige Betonzäune haben eine horizontale Nut-Feder-Verbindung zwischen den Zaunplatten.

Welche DIN Norm gibt es für Betonzäune?

Für Betonzäune gilt die DIN EN 12839:2012. Hier sind die Anforderungen an das Endprodukt, die erforderliche Betongüte (C30/37), die geometrischen und mechanischen Eigenschaften, die Wasseraufnahme, die Betondeckung und vieles mehr detailliert beschrieben.

Wie schwer ist ein Betonzaun?

DIe Betonzäune sind relativ schwer, eine Platte wiegt ca. 60-68 kg, ein Pfosten 60-90 kg.

Wie erfolgt die Anlieferung? Muss ich selbst entladen?

Wir liefern unsere Betonzäune mit 40-Tonnen-Sattelzügen aus. Eine geeignete Straßenanbindung muss vorhanden sein. Die Lieferung innerhalb Deutschlands erfolgt mit Entladung Bordsteinkante mittels Mitnahmestapler. Alle Betonzaunfelder, Pfosten und Abdeckungen sind auf Holzpaletten gelagert und können z.B. mit einem Hubwagen frei bewegt werden.

Ist eine Betonzaunmontage schwer?

Die Montage von Betonzäunen ist nicht schwer, wenn man die handwerklichen Grundlagen beherrscht und körperliche Arbeit nicht scheut. Unser 3-Mann-Team montiert ca. 30 lfdm. Betonzaun am Tag. Für Anfänger sind ca. 10-16 lfdm. pro Tag möglich.

Kann ich die Betonzaunelemente schneiden?

Ja, Betonzäune können mit einer Flex, Trennscheibe für Beton mind. 230 mm Durchmesser geschnitten werden.

Ist eine Stahlarmierung notwendig?

Ohne eine entsprechend dimensionierte Stahlbewehrung erfüllt der Betonzaun nicht die Anforderungen der DIN 12839. Die Standsicherheit ist nicht gegeben, der Zaun kann die Windlasten nicht übertragen. Oft werden im Netz Pfosten ohne die erforderliche Querkraftbewehrung bzw. in der Dimension 10x10 cm mit zwei senkrecht angeordneten Bewehrungseisen angeboten. Diese sind statisch unzulässig. Gleiches gilt für Zaunplatten mit 2-3 lose verlegten horizontalen Armierungseisen. Eine Stahlkonstruktion des Betonzaunes muss immer als einheitliche Stahlmatte- oder Korbsystem zusammen geschweißt werden. Nur diese überträgt zuverlässig die Windlasten, bricht nicht und gewärleistet dauerhaft eine sichere Nutzung.

Welche Armierung wird verwendet?

Alle unsere Betonzäune sind statisch berechnet und ausnahmslos stahlarmiert. Wir verwenden Baustahl BST500S (gerippt) mit Durchmessern von 6, 8, 10, 12 und 14 mm. Alle Betonzaunpfosten haben neben den 4 vertikal angeordneten Stäben eine zusätzliche Querkraftbewehrung. Die 6 mm dicken Armierungen der Betonzaunfelder sind nicht überlappend, sondern in einer Ebene flächig verschweißt. Vorteil: Dadurch erhöht sich die Betondeckung in den Platten um weitere 6 mm.

Soll ein (durchgefärbter) Betonzaun gestrichen werden?

Ein Schutzanstrich oder eine Imprägnierung wird empfohlen. Dies gilt uneingeschränkt auch für durchgefärbte Betonzäune. Die Durchfärbung ist eine reine Pigmentzugabe und bietet keinen Schutz für die Bausubstanz. Unsere Betonzäune werden ohne Pigmentzusatz gefertigt und in den Farben Naturgrau und Grauweiß geliefert (einzige Ausnahme: anthrazitfarbene Akzente bei Prestige Betonzäunen). Eine Imprägnierung kann 3-4 Tage nach dem Aufstellen, ein Anstrich erst nach einer Verwitterungsphase erfolgen.

Welche Betonzaunmodelle sind sofort lieferbar?

Alle Betonzäune sind meistens sofort lieferbar. Unser Lager umfasst etwa 10.000 Betonzaunplatten. Somit können wir jedes Modell kurzfristig liefern. Zu beachten ist jedoch, dass dies nur für volle Sattelzüge mit 24 Tonnen Warengewicht gilt. Bei kleineren Teilbestellungen wird die Ware via Sammeltransporte geliefert. Dadurch ergeben sich Lieferzeiten von bis zu vier Wochen. Größere Bestellungen (ab 100 lfdm.) liefern wir binnen einer Woche aus.

Wo kann man die Betonzäune in Natura sehen?

Alle Betonzäune finden Sie in unserer Ausstellung, direkt an der A2 - 44577 Castrop-Rauxel, Hebewerkstr. 86. Für eine Referenzadresse in Ihrer Nähe, schreiben Sie uns bitte eine eMail an: info@betonzaunexperte.de. Eine persönliche Beratung auf dem Ausstellungsgelände oder in unserem Büro ist nach Terminabsprache problemlos möglich.